Fahrrad kaufen in München

Möchte ein Laie ein Fahrrad kaufen München, hat ein sehr großes Angebot an Modellen und Marken zur Auswahl. Die Fachhändler in Bayern bieten im Vergleich zu Online-Shops eine umfassende und kompetenten Beratung. Darüber hinaus können die Räder angeschaut und angefasst werden und eine Probefahrt ist möglich. Beim Fahrradkauf ist jedoch nicht nur der Verkäufer gefragt, auch die Kunden sollten auf einige Dinge achten.

Tipps zum Fahrradkauf

Beim Fahrrad kaufen München sollte gut überlegt werden, wozu das Rad benutzt wird, also beispielsweise für ausgedehnte Touren durch ein hügeliges Gelände mit einem Trekkingbike oder zum gemütlich bequem aufrecht sitzend durch die Landschaft fahren mit einem Citybike. Wichtig ist auch, welche Anforderungen das Rad erfüllen soll. Soll es Fahrradtaschen haben oder wird es öfters in die Bahn mitgenommen, dann muss es ein geringeres Eigengewicht haben.

Sattel und Rahmenhöhe

Ein Damensattel ist weicher gepolstert, und kann auch für Herren beim Fahrrad kaufen München eine bequeme Alternative sein. Die richtige Rahmenhöhe wird vom Experten angepasst. Diese richtet sich nach der Oberkörper- und der Schrittlänge, wie auch nach dem gewünschtem Rahmen. Je kleiner der Rahmen ist, umso höher muss die Sattelstange sein. Das Bein darf nie überstreckt sein. Die Streckung sollte nie mehr als 170 Grad sein.

Bremsen

Bei Rädern mit einem Kindersitz, müssen spezielle Bremsen gewählt werden, denn Trommel- oder Rollenbremsen halten das Gewicht nicht aus und sind für Alltagsräder gut geeignet. Felgen- oder Scheibenbremsen eignen sich für sportliche Fahrer. Eine Seitenzugbremse ist bei einem Rennrad die optimale Wahl. Bei den Gängen am Fahrrad, reichen oftmals 15 oder 16 Gängen Sportliche Fahrer können eventuell auf ein Bike mit 27 Gängen zurück greifen. Eine Kettenschaltung ist für das sportliche, rasante Fahren perfekt. Alle anderen kommen mit einer Nabenschaltung gut zurecht.

Informationen zum Radsport Riedl: